Karriere trotz Corona

Dass sich alles verändert hat, ist schon nicht mehr neu. Aber welche neuen Blickwinkel und Möglichkeiten dadurch entstehen, das könnt ihr mitgestalten. Lasst euch inspirieren.

Kategoriebild
tax_rubrik_meta_title
Karriere in Zeiten von Corona
tax_rubrik_meta_description
Erfahre jetzt mehr darüber, wie du in Zeiten von Corona trotzdem erfolgreich Karriere machen kannst. Jetzt hier klicken und mehr erfahren!
Sortierung
1

Traumjob.Klar.Machen.

Corona hat alles kompliziert gemacht, auch den   Karriere-Start:  Für Schulabgänger ist es kniffliger geworden, sich ein Bild über Berufe, Unternehmen oder Hochschulen zu machen. Es gibt ja weniger Präsenz-Veranstaltungen wie Schnuppertage, Praktika oder Jobmessen. Aufgeben gilt aber nicht, betonen Experten– von den Berufsberatern der Arbeitsagentur über die Studienberater vieler Hochschulen bis zu Karrieretrainern. Dranbleiben lautet die Devise. Denn wenn erst mal die Abi- Klausuren anstehen, bleibe wenig Zeit für irgendetwas anderes.

Wir brauchen dich!

Als am 27. Dezember 2020 die bewegenden Bilder von den ersten geimpften Senioren durch die Medien gingen, lagen hinter Carina Zeh aufregende Wochen. Ihr Arbeitgeber, der Logistikkonzern Kühne + Nagel, ist in Deutschlands bevölkerungsreichstem Bundesland Nordrhein-Westfalen für die Impfstoff-Logistik zuständig. Die junge Logistikerin musste sich um die Ausstattung des zentralen Impfstoff-Lagers in NRW kümmern und die Schulung der Mitarbeiter organisieren.

Zum Praktikum per PC

Die Corona-Pandemie hat die Bewerbungsverfahren in Deutschland grundlegend verändert.  Mittlerweile führen knapp drei von vier Unternehmen ihre Vorstellungsgespräche per Videokonferenz; mehr als die Hälfte setzt digitale Assessment-Center oder andere Online-Testverfahren zur Bewerberauswahl ein. Und jedes sechste Unternehmen ermöglicht Bewerbern digitales Probearbeiten. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Umfrage des Digitalverbands Bitkom unter Geschäftsführern und Personalverantwortlichen.