Mein Praktikum bei it.tem gmbh

 

Überblick durch Abwechslung

Philipp Dax berichtet | 27.07.2018 | Foto: IT.TEM GmbH

Grundlage durch Ausbildung

Da ich mich schon seit meiner Schulzeit für Informatik und Programmieren interessiere, war eine Ausbildung an der ADV, die sowohl die theoretischen Grundlagen vermittelt, als auch den Praxisbezug durch ein einjähriges Praktikum ermöglicht, eine gute Wahl. Die Ausbildung liefert ein gutes Basiswissen für das Programmieren und weitere Themengebiete, wie z.B. Datenbanken und Projektmanagement. Da im ersten Ausbildungsjahr großen Wert auf das Programmieren gelegt wird, konnte ich schon während dieser theoretischen Ausbildung wertvolle Erfahrungen für ein Praktikum sammeln.

Weiterentwicklung der Fähigkeiten

Mein Wissen aus dem ersten Ausbildungsjahr wurde bei meinem Praktikum gefordert und um einen großen, praxisbezogenen Teil, erweitert. Da mein Einsatzgebiet im Bereich Softwareentwicklung war, konnte ich meine Programmierfähigkeiten einsetzen und großzügig verfeinern. Auch das Wissen über verschiedene eingesetzte Technologien und Frameworks brachte mich weiter.

Einsatzgebiete während des Praktikums

Auf eigenen Wunsch wurde ich in verschiedenen Projekten und Themengebieten eingesetzt, um mir einen guten Überblick über die verschiedenen Projekte bei IT.TEM zu verschaffen. Hauptsächlich war ich in der Softwareentwicklung tätig, in der ich in Projekten zur Entwicklung von Webseiten bis hin zum Testen von Software eingesetzt wurde.

Betreuung und Unternehmenskultur

Die Betreuung gestaltete sich als einfach, da mein persönlicher Betreuer fast immer erreichbar war. Zusätzlich waren aber auch immer alle Projektmitarbeiter erreichbar und hilfsbereit, was ein Teil der offenen Unternehmenskultur ist. Ein weiterer Teil ist die offene Kommunikation von Feedback, aber auch Kritik, das gilt gegenüber allen Mitarbeitern, aber auch gegenüber den Chefs.

Was geschieht nach dem Praktikum?

Für mich ging es nach dem Praktikum erst einmal mit dem zweiten Teil meiner Ausbildung weiter. Da ich den Praxisbezug nicht verlieren wollte und es meine Zeit neben der Ausbildung erlaubte, hatte ich die Möglichkeit weiterhin als Werkstudent IT.TEM zu unterstützen. Aufgrund der guten Zusammenarbeit hoffe ich auf eine feste Stelle nach Abschluss meiner Ausbildung.

Philipp Dax absolviert eine Ausbildung an der Akademie für Datenverarbeitung (ADV) in Böblingen. Zur Ausbildung gehört ein einjähriges Pflichtpraktikum, das er bei der IT.TEM GmbH verbrachte.


 

Die IT.TEM GmbH ist ein inhabergeführtes Unternehmen mit Sitz in Stuttgart, das in den Bereichen IT Consulting, Software Engineering, Business Consulting und Infrastructure Services, sowohl für internationale Konzerne als auch den Mittelstand, tätig ist. Das Unternehmen nimmt regelmäßig an Firmenpräsentationstagen teil und kann dort -neben anderen Firmen aus der IT Branche - um Praktikanten werben.

 

Alle Praktikumsberichte